Alle Artikel in: Neuigkeiten

Graceland mit Streichquartett und Band im Rechbergsaal – Benefizkonzert am 20.04.2018

Mit Liedern wie „Sound of Silence“ und “Cecilia” schuf das US-amerikanische Duo Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation und ging spätestens mit „The Boxer“ und „Bridge over Troubled Water“ in die Musikgeschichte ein. Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland mit „A Tribute to Simon and Garfunkel“ intensiv dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Dabei ist den beiden Musikern aus Bretten eines besonders wichtig: „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich. Wir bleiben stets nahe am Original, geben den Kompositionen aber auch eine eigene Note.“ Und so beweisen Thomas Wacker (Paul Simon) und Thorsten Gary (Art Garfunkel) mit ihrem aktuellen Projekt eindrücklich: Die Klassiker des wohl erfolgreichsten Folkrock-Duos der Welt harmonieren perfekt mit dem Klag eines Streichensembles. Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Die Zahl der Konzertbesucher spricht …

TonArt – Benefizkonzert in der St. Nikolauskirche, Weiher

Gutes hören & Gutes Tun! Unter diesem Motto lädt der Gesangverein 1876 Weiher e.V. am Sonntag, 04. März 2018 um 18:00 Uhr in die St. Nikolauskirche in Weiher ein. Die Zuhörer erwarten bei diesem Benefizkonzert bekannte und abwechslungsreiche Kirchenlieder. Die derzeit 38 ehrenamtlichen Frauen und Männer sind bei hospizlichem Bedarf im kompletten nördlichen Landkreis Karlsruhe im häuslichen Bereich, im Pflegeheim oder im Krankenhaus vor Ort im Einsatz. Als Wertschätzung für das Engagement und das schenken von freier Zeit für diese Aufgabe, sollen die Spendeneinnahmen aus diesem Benefizkonzert von TonArt zu 100% der Hospiz- und Trauerarbeit der Gruppe zugute kommen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Spendenübergabe aus Stallweihnacht 2017

Die Stallweihnacht 2017 auf dem Bauernhof der Familie Dieter Meerwarth hatte nicht nur zu einem beeindruckenden Erlebnis für jeden der gut 400 Teilnehmer geführt, sondern jetzt auch zu einer stattlichen finanziellen Hilfe für die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung. Unter dem Motto „Weihnachten auf dem Forlenhof“ lud die Familie Meerwarth am 24. Dezember um 22:00 Uhr auf ihren Hof in der Gemarkung Oberhausen ein, zu Geschichten und Liedern, zu Gesprächen und Verköstigung. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsidee des Forellenhofs mit den fünf Waghäusler Vereinen Waghäusel hilft, Integrationsverein, Heimatverein Kirrlach, Förderverein Musikschule und Förderverein Friedenskirche. Die Besucher auf dem Forlenhof mussten nichts bezahlen, sie konnten aber spenden. Ende Januar trafen sich die Gruppen und freuten sich sichtlich, den stolzen Betrag von 1050,00 € im Rahmen einer offiziellen Spendenübergabe an die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal übergeben zu können. Das Foto zeigt: Ebru Baz (v.l.), Pfarrer Dr. Hartmut Rupp, Krimhilde Rolli, Friederun Rupp, Dieter Elschner, Irene Heidinger, Elvira Köhler, Roland Liebl, Tanja Adam, Verena Zepf, Carola Meerwarth  

Kerzen, Worte, Lieder, Gemeinsamkeit – Nachklang zur Gedenkfeier 2018

Es war ein berührender Abschluß, als die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung am Samstag, 27.01.2018 in der Kapelle des Paulusheims, zusammen mit Hinterbliebenen und Trauernden der Menschen gedachte, welche im vergangenen Jahr von den Ehrenamtlichen begleitet worden waren. Für jeden der 88 begleiteten Verstorbenen stand eine Kerze bereit. Nachdem Pater Waldemar Janzer Worte des Gedenkens gesprochen hatte, alle Namen verlesen und alle Kerzen entzündet worden waren, entstand ein wahres Lichtermeer, welches hell und warm leuchtete. Jutta Scherban und die NGL-Solisten stimmten „Oh Lord hear my prayer“ an und eine sehr andächtige Stimmung breitete sich in der Kapelle des St. Paulusheimes aus. Ermöglicht wurden all diese Begleitungen durch das Engagement von 38 Ehrenamtlichen, deren Arbeit an diesem Nachmittag ebenfalls gewürdigt wurde.  Ernst-Dieter Elschner, 1. Vorsitzender der Hospizgruppe, verabschiedete Marliese Scheuring aus dem Ehrenamt und Lucia Rohleder aus ihrer hauptamtlichen Tätigkeit, sie wird die Gruppe weiterhin durch ihr ehrenamtliches Engagement unterstützen. Jutta Antoni, Anette Föllmer, Doris Frankenhauser und Kerstin Köhler wurden als neue Ehrenamtliche im Kreise der Hospizgruppe willkommen geheißen. Ulrike Fank-Klett und Claudia Leitloff unterstützen in …