Autor: Andreas Hess

Sie sind hier richtig, wenn …

  • Sie selbst oder ein Ihnen nahestehender Mensch schwer krank sind und sich der Endlichkeit des Lebens stellen müssen,
  • Sie sich angesichts der damit verbundenen Fragen hilflos und überfordert fühlen,
  • Sie deshalb Unterstützung und Beratung möchten.
  • Sie einen lieben Menschen verloren haben.
  • Sie sich aktiv oder passiv für die Hospizidee engagieren wollen.
  • Sie allgemein Fragen und Wünsche haben zu den Themen Abschied, Sterben, Trauer.

Trauerbegleitung für Angehörige

Am Montag, 2. März ist mit dem Trauer-Café unser erstes Angebot für trauernde Angehörige gestartet. Ge(h)spräche (16. März) und Heilsames Singen (18. März) starten ebenfalls diesen Monat. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unserer Angebotsseite für trauernde Angehörige. Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Koordinations- und Büroteam.

Trauervormittag am 11. April

Heil bleiben im Unheil – geht das? Diese bange Frage stellen Sie sich vielleicht jetzt, wo durch den Tod ganz viel Unheil in Ihr Leben eingebrochen ist und die vertraute Welt in Scherben liegt. Da kann es gut tun, sich behutsam auf die Suche zu machen nach dem, was bleibt und hält und trägt und tröstet und …heilt. An diesem Vormittag möchten wir uns Zeit nehmen und Sie einladen, heilsame Quellen zu entdecken in Ihnen selbst und draußen in der Welt… Lesen Sie weitere Details in unserem Flyer (inkl. Anmeldeformular). Eine Anmeldung ist hier auch gerne über unser Kontaktformular möglich.

Imageflyer

Unser erster Imageflyer ist fertiggestellt. Sie können diesen auch hier als pdf-Datei runterladen. Im Imageflyer fassen wir unsere Philosophie, unsere Dienstleistungen zusammen und informieren über Kontaktmöglichkeiten. Die Printausgabe des Flyers legen wir zum Mitnehmen an verschiedenen Institutionen aus.

Aufbaukurs ab 13. März

Unter dem Motto achtsam umgehen mit Abschied, Sterben, Tod und Trauer veranstalten wir für Interessierte potentielle Hospizbegleiter einen Aufbaukurs. Die Termine im Einzelnen: 1. Wochenende: 13. + 14. März 2. Wochenende: 27. + 28. März 3. Wochenende: 24. + 25. April, jeweils Freitag, 18 – 21 Uhr und Samstag, 9 – 16 Uhr Die Seminarkosten betragen 280,- € und können bei ehrenamtlicher Mitarbeit nach einem Jahr erstatet werden. Weitere Informationen zum Seminar können Sie diesem Flyer entnehmen.