Neueste Artikel

„Die Neue Welle“ berichtet über die Arbeit der Ambulanten Hospizgruppe – Das Interview mit Beatrix Hasert in der Morningshow „Vanja & der Penz“

Die Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement sind für viele Menschen ein interessantes Thema. Der Radiosender „Die neue Welle“ berichtete eine ganze Woche lang über verschiedene Ehrenämter in unserer Region und bat dabei auch die Ambulante Hospizgruppe um Informationen und Erzählungen: Wie gestaltet sich das Engagement unserer Ehrenamtlichen, welche Angebote hat die Gruppe, wie fühlt es sich eigentlich an, in der Sterbe- und Trauerbegleitung tätig zu sein und wen suchen wir? In einem Interview mit Beatrix Hasert konnten den Hörern der Morningshow all diese Fragen beantwortet werden.

Dank der freundlichen Bereitstellung eines Mitschnittes durch „Die neue Welle“ haben Sie hier die Möglichkeit, das Interview noch einmal anzuhören.

 

 

Informationsabend zur ehrenamtlichen Mitarbeit als Sterbebegleiter*in

Die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung begleitet ehrenamtlich schwerkranke und sterbende Menschen, deren Angehörige sowie Trauernde. Wir kommen nach Hause, ins Krankenhaus Bruchsal und auch in  Pflegeheime. Unsere Trauerangebote finden in Bruchsal sowie in umliegenden Gemeinden statt.

Doch wie gestaltet sich die ehrenamtliche Mitarbeit? Wie verläuft die Qualifizierung und was braucht es dafür?

Bei unserem Informationsabend werden die Referentinnen unserer Qualifizierungskurse, Tatjana Hartmann-Odemer und Ulrike Fank-Klett, diesen Fragen nachgehen und sowohl die Qualifizierung,  als auch die Arbeit als Sterbebegleiter*in in der Ambulanten Hospizgruppe vorstellen.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte bringen Sie einen Mundschutz mit.

Termine (wir bieten 2 Termine an, welche Sie wahlweise besuchen können):
Montag, 14. Dezember, 19:00 Uhr oder
Donnerstag, 14. Januar, 19:00 Uhr
Jeweils in den Räumen der Ambulanten Hospizgruppe, Kaiserstraße 18 in Bruchsal

Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: 07251 – 320 40 10

 

 

Bild: Ulrike Kuhlmey

Besuchen Sie uns bei der Karlsruher Freiwilligenmesse

Die Karlsruher Freiwilligenmesse bietet Interessierten jährlich Mitmach-Angebote aus Kultur, Selbsthilfe, Wohlfahrt, Rettungsdiensten, Umwelt und internationalen Aktivitäten. Unter dem Motto: „Etwas Sinnvolles tun – Mach mit!“ stellen 60 Vereine sich und ihre Arbeit vor und informieren die Besucher über Engagement-Möglichkeiten. Anstatt in einer vollen Messehalle, präsentieren sich die Vereine dieses Jahr virtuell – im Internet. Und auch die „Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung“ ist mit dabei! Vom 17. Oktober bis zum 31. Januar haben Sie die Möglichkeit, sich von zu Hause aus durch die verschiedensten Vereinsangebote des Karlsruher Raumes zu klicken und dabei auch die Ambulante Hospizgruppe näher kennen zu lernen. Informieren Sie sich über unsere Ehrenamtlichen, unsere Einsatzgebiete, Angebote und den neuen Kurs zur Qualifizierung als Sterbebegleiter*in. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

https://www.karlsruhe.de/b4/buergerengagement/aktivbuero/engagementformen/freiwilligenmesse_2020/anderen_helfen/ambulante_hospizgruppe.de

 

Bildquelle: Flyer der Stadt Karlsruhe

 

Ehrenamtliche Mitarbeit als Sterbebegleiter*in – Die Ambulante Hospizgruppe bietet ein Orientierungsseminar an

Für Menschen, die sich den Themen Abschied, Sterben, Tod und Trauer nähern möchten und sich eventuell auch eine ehrenamtliche Mitarbeit als Sterbebegleiter*in vorstellen können, bietet die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung im Januar 2021 ein Orientierungsseminar an.
Neben Informationen zur Hospizarbeit und unserer Gruppe geht es auch um persönliche Fragen, Erfahrungen und Einstellungen zu den genannten Themen.
Dieses Seminar bildet den ersten Baustein für die Qualifizierung zur Sterbebegleitung, kann aber auch unabhängig davon besucht werden. Die Teilnahme setzt eine stabile Persönlichkeit, keine akute Trauerzeit und die Bereitschaft, sich persönlich auf die Themen einzulassen sowie Eigenes zu reflektieren voraus.
Sollten Sie nach dem Orientierungsseminar den Wunsch verspüren, sich tiefer auf das Thema einzulassen und sich näher damit auseinanderzusetzen, können Sie im Anschluss daran unser Aufbauseminar besuchen.

Referentinnen Orientierungsseminar:       Tatjana Hartmann-Odemer, Ulrike Fank-Klett
Veranstaltungsort:  Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V., Im Fuchsloch 5, 76646 Bruchsal
Seminarkosten:         85€
Termine: Freitag, 29.1.2021, 18- 21 Uhr, Samstag, 30.1.2021, 9-18 Uhr, Sonntag, 31.1.2021, 9-18 Uhr
Eine Teilnahme ist nur an allen 3 Tagen zusammen möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldeschluss:       18.1.2021
Information und Anmeldung: Tel.07251- 320 40 10, Mail bruchsal@hospizgruppe.de

 

 

Bild: Andre Friedel

Die Ambulante Hospizgruppe erweitert ihr Angebot – Neue Trauergruppe für Männer

Die Ambulante Hospizgruppe freut sich, ihr Angebot für Trauernde im Oktober erweitern zu können – um eine neue und eine alte Veranstaltung. Nachdem das Paul-Schneider-Gemeindehaus in Wiesental aufgrund von Corona lange nicht genutzt werden konnte, darf ab Oktober das Café Regenbogen dort wieder stattfinden. Am 25. Oktober sind trauernde Menschen also herzlich eingeladen, sich in Wiesental in gemütlicher Runde zusammenzufinden und auszutauschen. Das bisher als „Ersatztermin“ angebotene Café Regenbogen in Bruchsal hat sich inzwischen als feste Anlaufstelle etabliert und wird deshalb auch weiterhin stattfinden. Darüber hinaus startet die Hospizgruppe mit einem neuen Angebot – einem Angebot nur für Männer. Denn oftmals werden Gruppenangebote vor allem von Frauen wahrgenommen. Eindrücke und Erfahrungen von Männern sind in diesen Runden eher selten. Und vielleicht fehlt die männliche Sichtweise dem einen oder anderen, um die eigene Situation in den Erzählungen anderer wiederzufinden und sich (richtig) verstanden zu fühlen. Aus diesem Grund bietet die Ambulante Hospizgruppe ab Oktober einmal im Monat eine Trauergruppe speziell für Männer.

Die Trauer-Termine im Überblick:
Neues Angebot: Männertrauergruppe
Sonntag, 11. Oktober von 17:00 – 19:00 Uhr, Kaiserstraße 18, 76646 Bruchsal
Bitte bringen Sie ein eigenes Trinkgefäß und einen Mundschutz mit.
Zur Vorbereitung des Raumes ist eine Anmeldung erforderlich.
Café Regenbogen
Begegnungsmöglichkeit für trauernde Menschen
Sonntag, 18. Oktober von 15:00 – 17:00 Uhr, Kaiserstraße 18, 76646 Bruchsal
Sonntag, 25. Oktober von 15:00 – 17:00 Uhr, Paul-Schneider-Gemeindehaus, Rosenhag 10, 68753 Waghäusel-Wiesental
Bitte bringen Sie ein eigene Tasse und einen Mundschutz mit.
Zur Vorbereitung des Raumes ist eine Anmeldung erforderlich.
Verwitwet mitten im Leben
Selbsthilfegruppe (bis 65 Jahre)
Montag, 19. Oktober von 19:00 – 21:00 Uhr, Kaiserstraße 18, 76646 Bruchsal
Bitte bringen Sie einen Mundschutz mit.
Anmeldung erbeten.
Informationen, Anfragen und Anmeldungen unter Telefon: 07251 – 320 40 10 oder per Mail an: bruchsal@hospizgruppe.de

 

Bild: Andre Friedel