Was ist sterben? „Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte wie es am Horizont verschwindet. Jemand an meiner Seite sagt: „Es ist verschwunden.“ Verschwunden wohin? Verschwunden aus meinem Blickfeld – das ist alles. Das Schiff ist nach wie vor so groß wie es war als ich es gesehen habe. Dass es immer kleiner wird und es dann völlig aus meinen Augen verschwindet ist in mir, es hat mit dem Schiff nichts zu tun. Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere, die es kommen sehen, und andere Stimmen, die freudig Aufschreien: „Da kommt es!“ Das ist sterben.“

-Charles Henry Brent-

Möchten Sie sich den Themen Abschied, Sterben, Tod und Trauer nähern oder können Sie sich eventuell eine ehrenamtliche Mitarbeit als Sterbebegleiter/-in vorstellen? Dann besuchen Sie das Einführungsseminar der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung.

Neben Informationen zur Hospizarbeit und der Gruppe geht es auch um persönliche Fragen, Erfahrungen und Einstellungen zu den genannten Themen.
Eine stabile Persönlichkeit, keine akute Trauer und die Bereitschaft, sich selbst einzubringen, sind wichtige Voraussetzungen für eine Teilnahme.

Das Seminar ist der erste Baustein für die Qualifizierung zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung. Eine Teilnahme steht unabhängig davon aber allen an der Thematik Interessierten offen.

Kursgebühren: 85 €

Termine Einführungsseminar:
Freitag, 13. Januar, 18 bis 21 Uhr
Samstag, 14. Januar, 9 bis 18 Uhr
Sonntag, 15. Januar, 9 bis 18 Uhr

Das Seminar findet in der Kaiserstraße 18 in Bruchsal statt.

Eine Teilnahme ist nur an allen drei Tagen zusammen möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldeschluss ist Montag, der 12. Dezember

Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 07251- 320 40 10, oder per Mail an: bruchsal@hospizgruppe.de

 

Bild: Claudia Leitloff