Monate: Juli 2019

Kreativ für die Hospizarbeit – Spendenaktion in der Glasbläserei Glashalm

Heiß wurde es in der Werkstatt der Glasbläserei Glashalm in Linkenheim, als die Flamme das Glas zum Glühen brachte. Dann den Mund an die Glasröhre und fest pusten. Gebannt beobachteten Klein und Groß, wie sich unter den gekonnten und gleichmäßigen Bewegungen der Glasbläserin Anja Reynolds das Glas zu einer Kugel formte. Selbst geblasen und nach dem Abkühlen auch noch selbst verziert! Da konnten viele Besucher des Glassterntages stolz ein eigenes Kunstwerk mit nach Hause nehmen. Dank des Wetters nicht viel weniger heiß und genauso kreativ ging es im Werkraum nebenan beim Fusing zu. Dort hatte das Team der Glasbläserei Figuren vorbereitet, die nach Herzenslust verziert werden konnten. Anschließend noch ein Tässchen Kaffee im liebevoll dekorierten Innenhof der Glasbläserei und ein wenig durch den eigens zusammengestellten Sonderverkauf schlendern und der Tag war perfekt. Für die Besucher und ganz besonders für die Ehrenamtlichen der „Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung“. Ihrer Arbeit in der Sterbe- und Trauerbegleitung kamen die Einnahmen des Tages zugute. „Bislang haben wir bei unserem Glassterntag Gruppen zu einem kreativen Tag zu uns eingeladen.“, erklärt …

Mitmachen, Spaß haben und Gutes tun – Glassterntag in der Glasbläserei Glashalm

Die Glasbläserei Glashalm in Linkenheim bietet mit dem Glassterntag jährlich eine Aktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Dieses Jahr darf sich die „Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung“  über eine Spendenaktion freuen. Am Samstag, den 20. Juli, können sich Besucher der Glasbläserei mit der Fusing-Technik oder beim Glaskugelblasen als Künstler versuchen und eigene Kreationen erschaffen. Oder sie entdecken ganz besondere Geschenk- und Dekorationsideen in den Verkaufsständen. Getränke, Kaffee und Leckereien der Bäckerei Lang aus Linkenheim runden das Angebot ab. Glassterntag: Samstag, 20. Juli von 11:00 – 16:00 Uhr Glasbläserei Glashalm, Georg-Adam-Langstr.1, 76351 Linkenheim-Hochstetten Bild: Andreas Einhardt