Neuigkeiten

Wenn der Sinn sich verbirgt

Tod und Trauer und die Frage nach dem Sinn
Seminartag Trauer am 28. April 2018

In Zusammenarbeit mit der Krankenhausseelsorge Fürst-Stirum-Klinik, Bruchsal findet am Samstag 28. April 2018 von 10:00 bis circa 15:00 Uhr ein Seminartag im St. Vinzentiushaus, Josef-Kunz-Straße 4 in Bruchsal statt. Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Tag für und mit Menschen die trauern, deren Angehörige und ihre Begleiterinnen und Begleiter.

Wenn der Sinn sich verbirgt – Der Verlust eines geliebten Menschen stellt uns oft auf eine harte Probe. Grenzerfahrungen, wie sie die Begegnungen mit Leid, Sterben und Tod darstellen, werfen die Frage nach dem Sinn auf: als Frage nach dem Sinn des Lebens und des Todes.

„Wie ist es möglich trotzdem Ja zum Leben zu sagen?“ Wir werden uns Zeit nehmen, zu hören und zu fragen, zu reden und zu schweigen, zu singen und zu weinen. Zeit einander zu begegnen. Ein schön gerichteter Imbiss gehören ebenso dazu und soll Sie stärken.

Durch diesen Tag begleitet Sie:
Dr. Sandra Michels, Therapeutin und Supervisorin in eigener Praxis, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uniklinik Freiburg in der Palliativmedizin, seit über 17 Jahren in der Hospizarbeit tätig.
Musikalische Begleitung durch Elke Ramhofer, Singkreisleiterin, Trauerbegleiterin, Ambulante Hospizgruppe Bruchsal.

Wenn Sie hier klicken kommen Sie für mehr Informationen auf unseren zweiseitigen Flyer. Für Fragen darüber hinaus stehen wir Ihnen unter Telefon 07251 – 320 40 10 gerne zur Verfügung.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung mit entsprechenden Angaben per Mail unter bruchsal@hospizgruppe.de, telefonisch unter 07251 – 320 40 10, oder über die schriftliche Anmeldung mit dem Flyer.