Monate: Dezember 2017

Leben dauert bis zum Schluss – Erste Hilfe bei schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer

Kurs in Zusammenarbeit mit der VHS. Welche Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten gibt es bei schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer? So sehr wir hoffen, von Krankheit, Schmerzen, Schicksalsschlägen, von Verlust und Tod verschont zu bleiben, so sehr erleben wir, dass menschliches Leben störanfällig und verletzlich ist. Wir wissen im tiefsten Grund unserer Seele, dass wir daran nicht vorbeikommen, sei es im engeren oder weiteren Umfeld, sei es am eigenen Leib. Da ist es hilfreich, sich unbefangen und rechtzeitig -auch wenn es vielleicht noch keinen aktuellen Anlass gibt- dem Thema zu nähern und sich über Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren. Umso leichter lassen sich diese dann bei Bedarf nutzen. Claudia Schäfer-Bolz ist Dipl. Sozialpädagogin und als Palliative-Care-Fachkraft seit vielen Jahren in der Sterbe- und Trauerbegleitung engagiert und lädt ein zu einem informativen und kurzweiligen Seminar. Bei Fragen erreichen Sie uns unter Telefon 07251-320 40 10 Mittwoch, 10.01.2018, 18:00 – 21:00 Uhr Markgrafen-Schule Münzesheim, Klassenzimmer 4 Hier gehts zur Anmeldung zu diesem Termin Dienstag, 20.02.2017, 18:;00 – 21:00 Uhr Bürgerzentrum Bruchsal, Seminarraum 4 Hier gehts zur Anmeldung zu …

Jahres-Gedenkfeier am 27.01.2018 im Paulusheim

Herzliche Einladung für Samstag, 27. Januar 2018 um 16 Uhr in die Kapelle des St. Paulusheimes, Huttenstraße 49 in Bruchsal. Wir möchten als Hospizgruppe in einer würdevollen Gedenkfeier an all die Menschen erinnern, die von unseren Ehrenamtlichen im zurückliegenden Jahr eine mehr oder weniger lange Wegstrecke auf diesem letzten Weg begleitet worden sind und deren Lebenskreis sich geschlossen hat. Zu dieser Feier sind besonders die Angehörigen der Verstorbenen eingeladen. Aber auch trauernde Hinterbliebene, die unsere diversen Trauerbegleitungsangebote wahrnehmen sollen hier einen Raum finden für persönliches Gedenken und Erinnern. Mitgestaltet wird die Feier von Pater Janzer und Solisten des NGL-Chors. Im Anschluss an die Feier besteht die Gelegenheit, bei einem wärmenden Getränk und Hefezopf mit unseren ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und –begleitern oder anderen Betroffenen noch ein bisschen ins Gespräch zu kommen.

Gabrielle Heidelberger & Band – Benefizkonzert am 20.01.2018 in Eggenstein

“Lust auf Leben” ist das aktuelle Konzertprogramm von Gabrielle Heidelberger, das ihr bislang persönlichstes und vielleicht auch eindrücklichstes ist. Es vereint Klassiker aus Musical, Pop und Chanson mit eigenen Songs aus ihrer aktuellen CD “Nur einen Moment”. Die Lieder und Texte sind so bunt und vielfältig wie das Leben, mit all seinen Höhen und Tiefen, Irrungen und Wirrungen, mit Freud und Leid, Optimismus und Resignation, Glück und Trauer. Eine Sammlung von Momentaufnahmen des Alltags eben, mit vielen autobiographischen Bezügen. Denn „mit einem Schlag“ können sich viele Dinge im Leben ändern, werden Pläne plötzlich umgeworfen. So auch bei Gabrielle Heidelberger, die 2014 selbst einen Schlaganfall erlitt, der sie wieder mehr über existenzielle Fragen nachdenken ließ und ihr bewusst machte, dass das Glück niemals selbstverständlich ist. Gabrielle Heidelberger: One Woman – Many Voices Gabrielle Heidelberger, klassisch ausgebildete Sopranistin, verfügt über eine außergewöhnliche stilistische Bandbreite und versteht es, die unterschiedlichsten Genres in ihrer typischen Eigenart und der jeweiligen Gesangstechnik voll Emotion und Leidenschaft authentisch zu interpretieren. In Saarbrücken als Tochter eines französischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, …

Spendenübergabe durch die Sparda-Bank

Um schwerkranken und sterbenden Menschen ein friedvolles und würdiges Lebensende zu ermöglichen, spendet die Sparda-Bank Baden-Württemberg am 07.12.2017 im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements 2.000 Euro an die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung, Regionalgruppe der IGSL-Hospiz e.V.. Filialleiter Joachim Knebel  besuchte die Einrichtung. Mit im Gepäck: einen großen Spendenscheck. „Über die Spende der Sparda-Bank Baden-Württemberg sind wir sehr froh“, bedankt sich Ernst-Dieter Elschner, 1. Vorsitzender der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung. „Sie hilft uns,  dem Thema „Sterben“ einen Raum zu geben.“ Nach einer umfassenden Beratung durch die Palliativ-Fachkräfte der Hospizgruppe kommen Ehrenamtliche nach Hause, ins Pflegeheim oder ins Krankenhaus. Sie nehmen sich Zeit, um Hoffnungen, Verzweiflung, Freude und Ängste mitzutragen. Ist ein schmerzlicher Verlust eingetroffen bietet die Ambulante Hospizgruppe mit vielfältigen Trauerangeboten eine Anlaufstelle für Hinterbliebene. Dieses Konzept der Hospizgruppe hat die Bruchsaler Sparda-Bank Filiale zu einer Spende bewegt. „Für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie die Fachkräfte steht der Mensch und dessen Betreuung im Mittelpunkt. Man spürt das tiefe Interesse, den Schwerkranken am Lebensende ein friedvolles Sterben in Würde ermöglichen zu können und auch für …