Neuigkeiten

Was bleibt, wenn ein Weg zu Ende gegangen ist… – Vortrag beim Pflegstützpunkt Bruchsal

Auch wenn dem Tod eines Menschen lange und intensive Zeiten der Versorgung und Betreuung durch Angehörige vorausgegangen sind, wird er doch in der Regel als „plötzlich“ erlebt. Erst recht ist das der Fall, wenn ein Tot tatsächlich unvorbereitet eingetreten ist. Er konfrontiert uns Menschen häufig mit einer vielleicht bisher noch nicht erlebten Wahrheit: Der Endgültigkeit und Unwiederbringlichkeit. Da ist es hilfreich, vor den damit verbunden Erfahrungen, die sich ganz unterschiedlich ausdrücken können nicht davon zu laufen, sondern sich Unterstützung zu suchen.

Trauerbegleiterinnen der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung informieren ganz allgemein über die Phänomene der Trauer und stellen auch die diversen Trauerbegleitungsangebote der Gruppe vor. Gerne können Fragen gestellt werden.

Referentinnen: Claudia Schäfer-Bolz und Elke Ramhofer, Trauerbegleiterinnen
Am Mittwoch, 15.11.2017 von 16:00 – 17:00 Uhr
Bruchsaler Rathaus am Oppenheimer-Platz 5, Seniorenbegegnungsstätte