Monate: Dezember 2016

Jahresgedenkfeier am 28.01.2017 im Paulusheim

Herzliche Einladung für Samstag, 28. Januar 2017 um 16 Uhr in die Kapelle des St. Paulusheimes, Huttenstraße 49 in Bruchsal. Wir möchten als Hospizgruppe in einer feierlichen Gedenkfeier an all die Menschen erinnern, die von unseren Ehrenamtlichen im zurückliegenden Jahr eine mehr oder weniger lange Wegstrecke auf diesem letzten Weg begleitet worden sind und deren Lebenskreis sich geschlossen hat. Zu dieser Feier sind besonders die Angehörigen der Verstorbenen eingeladen. Aber auch trauernde Hinterbliebene, die unsere diversen Trauerbegleitungsangebote wahrnehmen sollen hier einen Raum finden für persönliches Gedenken und Erinnern. Im Anschluss an die Feier besteht die Gelegenheit, bei einem wärmenden Getränk und Hefezopf mit unseren ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und –begleitern oder anderen Betroffenen noch ein bisschen ins Gespräch zu kommen.

Neuheiten Trauerangebote ab 2017

Ab 2017 gibt es einige Neuheiten bei unseren Trauerangeboten. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick geben was bleibt und was sich ändert: Dieses Angebot bleibt Einzelgespräche Termine individuell nach Vereinbarung unter 07251 / 320 40 10 Sie erreichen uns in nur 5 Gehminuten vom Bahnhof Dienstag entfällt Café Regenbogen Begegnungsmöglichkeit für trauernde Menschen findet jeden 1. Sonntag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr statt. Kaiserstraße 18, 76646 Bruchsal Neues Angebot Eigen-Sinn finden Durch kreativen Ausdruck innere schöpferische Kräfte entdecken findet jeden 2. Montag im Monat von 17:30 bis 19:00 Uhr statt Kaiserstraße 18, 76646 Bruchsal Uhrzeitänderung HeilSame Lieder für Seele & Körper Gemeinsames Singen ohne Noten oder Anspruch auf Leistung findet jeden 3. Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr statt Kaiserstraße 18, 76646 Bruchsal Neuer Wochentag Ge(h)spräche Naturspaziergang für trauernde Menschen (ca. 2 Stunden) findet jeden 4. Donnerstag statt Mai – Oktober zur Sommerzeit um 17:00 Uhr November – April zur Winterzeit um 15:00 Uhr Treffpunkt Parkplatz gegenüber Friedhofsgärtnerei Näheres zu den weiteren Angeboten wie Trauergruppe, Seminartag-Trauer, Jahresgedenkfeier und weitere Zusatzangebote finden sie zum …

Vortrag zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht am 11.01.2017

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Recht zum Sterben oder Pflicht zum Leben? Eine Patientenverfügung stellt, soweit sie in Schrift-form vorliegt, für den Arzt und andere Beteiligte eine hohe rechtliche Verbindlichkeit dar und ist auf jeden Fall umzusetzen, wenn sie klar und eindeutig formuliert wurde. Um dies sicherzustellen gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. Darüber informiert am Mittwoch, 11.01.2017 um 19:00 Uhr Herr Klaus Droxler/Amtsgerichtsdirektor a.D. Die Veranstaltung findet hier in der Kaiserstraße 18 statt. Eine  Anmeldung ist nicht erforderlich, erleichtert uns aber die Organisation. Info oder Anmeldung unter Telefon 07251 / 320 40 10