Neuigkeiten

Wenn Trauer(n) lange dauert – Nachbericht

Bericht über den Seminartag für trauernde Menschen am 09.04.2016.

Jede intensive Trauererfahrung hinterlässt Spuren und wird einen Menschen nachhaltig verändern. Das war die Erfahrung, die die 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminartages unabhängig davon, um wen sie trauern, wie lange der Verlust zurückliegt oder wie tragisch der jeweilige Tod war verband.

Auf Einladung der Klinikseelsorge und der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung referierte Martina Görke-Sauer, evangelische Theologin und Ritualgestalterin über das Phänomen Trauer und vor allem darüber, was wann und wie lange „normal“ ist.

Das war nicht nur aufschlussreich, denn es ist in der Trauer weit mehr normal, als landläufig angenommen wird, sondern zugleich auch tröstlich und ermutigend, den je eigenen Weg durch die Trauer zu wagen. Trauer will sich ausdrücken, auch Jahre nach einem Abschied sind persönliche Rituale hilfreich, diese lebenslange Aufgabe zu meistern und die Trauer um einen lieben Menschen als freundliche Begleiterin ins eigene Leben zu integrieren.

Für die Menschen in und um Bruchsal macht die Ambulante Hospizgruppe Bruchsal über diesen Tag hinaus vielfältige Begleitungsangebote. Sie finden Informationen dazu auf dieser Website unter Trauerangebote.  Sie können uns bei Rückfragen dazu auch telefonisch unter 07254 / 320 40 10 erreichen.