Neuigkeiten

Reisebericht über Ladakh

Ladakh im Sommer
Im Sommer 2007 bereisten Elke Ramhofer und Achim Liepold dieses tibetisch-buddhistisch geprägte Land im äußersten nordöstlichen Zipfel von Indien. Ihr 4-wöchiges Trekking führte sie über 4500 bis 5200 m hohe Pässe entlang des Zanskar-Flusses.

Ladakh im Winter
Drei Jahre später … Dieses Mal wollten sie auf dem zugefrorenen Zanskar-Fluss unterwegs sein, der im Winter von den Einheimischen „Chadar“, sinngemäß „Eisdecke“ genannt wird. Es ist die einzige Möglichkeit in der Winterzeit in das Zanskar-Tal zu kommen. Die hohen Pässe liegen unter meterhohem Schnee. Diese Reise entwickelte sich zu einem großen Abenteuer mit einigen Wendungen.

Es erwarten Sie mit diesem Reisebericht
phantastische Fotos, live kommentiert und viele spannende Augenblicke. Lassen Sie sich entführen in die faszinierende Landschaft, Besuche in spektakulär gelegenen buddhistischen Klöstern inmitten der gewaltigen Gebirgswelt des Himalaya. Kommen Sie und bringen Sie interessierte Freunde und Bekannte mit. Teilen Sie berührende Begegnungen mit den faszinierenden Ladakhis. Trotz widriger Lebensumstände strahlen diese Menschen eine tiefe Zufriedenheit, Freundlichkeit und Glück aus.

Der Vortrag ist kostenfrei, über Spenden zugunsten der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung freuen wir uns sehr.